Content Consent

Ähnlich wie bei Google Maps, ist auch das Einbetten von YouTube-Videos in die eigene Website nicht ganz unproblematisch. Denn durch das Einbetten werden diverse Verbindungen zu Google-Servern aufgebaut, durch welche mehrere Cookies im Browser der User gespeichert und Informationen über diese an YouTube und Googles-Werbedienst DoubleClick gesendet werden.

Um Google Maps oder YouTube-Videos datenschutzkonform einbetten zu können, habe ich ein Plug-In "Content Consent" bereitgestellt.

Die EXT:typoscript_rendering muss installiert und aktiviert sein!

Unter Erweiterungsoptionen kann ein Content-Element (z.B. Text & Media mit einem YouTube-Video) ausgewählt werden. Dieses Content-Element wird erst per Ajax nachgeladen, wenn der User dieses ausdrücklich wünscht (Klick auf Button).

Weitere Erweiterungsoptionen:
- Text: Hier kann ein belibiger Text (Hinweis) erstellt werden
- Button: Text für den Button
- Extra Class: Hier können beliebige CSS-Klassen angebracht werden
- Loading GIF: Zeigt einen Ajax-Preloader
- Set cookie if approved: Es wird ein Cookie gesetzt und das Video beim nächsten Besuch sofort geladen
- Thumbnail: Ein Vorschaubild als Hintergrundbild

Es gibt eine Option (Setup) für dieses Plug-In:
# Ablaufdatum für den Cookie in Tagen
plugin.tx_t3sbootstrap.settings.cookieExpire = 30

YouTube Thumbnail Downloader: https://thumbnail-download.com/youtube/

CSS (Beispiel) um die Höhe anzupassen (Media Queries nutzen):

#ajax-result-523 .content-consent {
    min-height: 197px;
}

@media (min-width: 576px) {
	#ajax-result-523 .content-consent {
	    min-height: 287px;
	}
}

@media (min-width: 768px) {
	#ajax-result-523 .content-consent {
	    min-height: 388px;
	}
}

...

Beispiel mit YouTube-Video